Kreativszene und ländlicher Raum werden gern als offensichtliche Gegensätze betrachtet. Schaut man in die Regionen, ändert sich der Eindruck: Es gibt eine Vielzahl von kreativen Pionieren, die Spielräume zur individuellen und gemeinschaftlichen Entfaltung  entdecken, erobern und ausfüllen.

Ein neuer Sammelband schaut mit einem analytischen Blick auf diesen vermeintlichen Gegentrend, arbeitet heraus, wie kreative Innovations- und Transformationsprozesse funktionieren, zeigt Erfahrungen von Pilotprojekten.

Herausgegeben wurde der Band von der Kreative MV in Kooperation mit Kreative Deutschland, der Universität Greifswald, dem Silberfuchs-Verlag und dem Steinbeis Forschungszentrum – Institut für Ressourcenentwicklun. Er ist sowohl als gebundene Ausgabe als auch kostenlos als Download erhältlich.

Katja Wolter, Daniel Schiller, Corinna Hesse (Hrsg.) „Kreative Pioniere in ländlichen Räumen – Innovation & Transformation zwischen Stadt & Land“