Quasi als Abschlussfeuerwerk der 5. Gründer- und Unternehmertage fand gestern das Pitchlab Greifswald #4 im BioTechnikum statt. Noch bis kurz vor dem Start sah es nicht danach aus, als würden sich besonders viele Teilnehmer für einen Transfer von der Couch in die Kantine des BioTechnikums durch den trüben Novemberabend motivieren können. Doch, es kam anders, Punkt 18 Uhr waren wieder fast alle Plätze gefüllt und ein tolles Publikum ließ sich von Katja Wolter durch das Programm führen. Drei Sprecher bestritten den Abend: Martin Nätscher, Gründer der Bio am Sund GmbH, einem Hersteller von Bio-Trockenobst, zeigte, wie wichtig transparente Werte für Kundenbeziehungen und Mitarbeitermotivation sind, Daniel Heinrich, Mitbegründer des veganen Caterers Lunch Vegaz (der übrigens seit kurzem das Bio-Bistro im BioTechnikum betreibt), berichtete von den Herausforderungen des Unternehmenswachsen im ländlichen Raum und Christian Pohl, Holzdesigner aus Greifswald, mit der Botschaft, dass auch für Gründer gilt: Es gibt ein Leben nach der Arbeit. (Impressionen [Facebook-Link])

Tolle Veranstaltung und mehr ist in Planung – drei Termine für 2018 sind schon eingebongt: im April, Juni und November.